Zum Inhalt
Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Beziehungsangebote in der Mutismustherapie

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: online
Veran­stal­tungs­art:
  • DortMuT Vertiefungsseminar
  • SpA.V

Seminar-Nr. 2024-07, Vertiefungsseminar

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich im Besonderen an alle bisherigen Teilnehmer*innen des Basisseminars „DortMuT – Dortmunder-Mutismus-Therapie für Kinder und Jugendliche“, die ihr Grundlagenwissen und bereits vorhandene praktische Erfahrungen vertiefen und erweitern möchten.

Kennzeichnend für die DortMT ist eine Fokussierung auf die therapeutische Beziehung. Grundannahme ist, dass der Beziehungsstörung Mutismus genau über (neuartige) Beziehungserfahrungen mit einer fremden Person – der Therapeut*in – begegnet werden kann. Die Betroffenen erfahren darüber einmal alternative Modelle, die ihre bisherigen Kommunikationserfahrungen erweitern. Darüber hinaus erleben sie sich selbst als erfolgreiche und humorvolle kommunikative Akteure, was sie auch für den Alltag stark werden lässt.
Im Rahmen der Fortbildung werden fünf verschiedene therapeutische Beziehungsangebote vorgestellt und veranschaulicht, die variierend und je nach Stand der Therapie gezielt zum Einsatz kommen. In ihnen konkretisiert sich eine tragende Grundhaltung als Basis dafür, dass Kinder die Therapie als sicheren Ort („Safe Place“) erleben. Das verlangt ein sensibles therapeutisches Einstimmen auf die kindlichen Befindlichkeiten. Vom Safe Place ausgehend können Kinder dann sukzessive weitere Unterstützungsangebote nutzen, um sich kontinuierlich zu entwickeln und schließlich die neu erworbenen kommunikativen Fähigkeiten auch in den Alltag zu übertragen.

Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch!
Kerstin Bahrfeck

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular. Bitte senden Sie dieses per E-Mail direkt an Kerstin Bahrfeck. Ihre Anmeldung ist damit verbindlich.